Invertika - Beyond the fantasy
Anmelden

Invertika ist ein deutschsprachiges Open Source MMORPG. Dabei wird die für multiple Plattformen zur Verfügung stehende Technik von Manasource (http://manasource.org) benutzt. Grafisch orientiert sich Invertika an alten Super Nintendo Rollenspielen wie z.B. Zelda und baut auf eine sehr weitläufige Welt mit ihren unterschiedlichsten Bewohnern.

Bei der Technik wird die neue (und noch in der Entwicklung befindliche) Betaversion des Servers und der Client Software benutzt. Man sollte sich davon nicht abschrecken lassen, das ganze funktioniert schon ganz gut. Das bedeutet natürlich nicht das immer alles so funktioniert wie man es möchte, aber jeder ist herzlich eingeladen, Fehler zu beseitigen und am Projekt mitzuarbeiten.

Im IRC findet ihr uns im Channel #invertika im Freenode (irc.freenode.net) Netzwerk. Ihr könnt dazu auch unseren Web basierenden IRC Client unter irc.invertika.org benutzen. Auch auf Twitter kann man uns finden.

Hinweis: Im Falle von Serverproblemen könnt ihr dieses Formular benutzen um uns zu benachrichtigen.

Die Newsbeiträge kommen von C4phs Seite fĂĽr Fans von MOPGs, Delegan’s Blog, Jonathans Blog, seeseekey.net und StudiFFM, sowie von unseren Autoren Ablu, Jimmy & Jurkan. Die News gibt es dabei auch als RSS Feed. Möchtest du hier auch stehen so melde dich einfach im Forum.


Am Server und der Infrastruktur finden im Moment Wartungsarbeiten statt. Aus diesem diesem Grund kann es sein das manche Dienste (wie z.B. die Wiki) nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Die Wartungsarbeiten werden dabei spätestens bis zum 30ten August 2013 beendet sein.


Die Uhren wurden auf die Winterzeit umgestellt und somit befinden wir uns im letzten Sonntag des Oktobers. Das bedeutet natĂĽrlich auch, das es wieder Zeit ist fĂĽr ein Invertika Update. Bei Invertika handelt es sich um ein freies 2D-MMORPG welches im Moment fĂĽr Linux und Windows zur VerfĂĽgung steht.

Die Landschaft, unendliche Weiten…

Das Invertika Update in diesem Monat war hauptsächlich ein Bugfixupdate, hier wurde an vielen Stellen vor allem bei den Skripten eine Menge Fehler behoben. Beim Mapping wurde angefangen eine neue Farm auf die Beine zu stellen. Auch einige Unklarheiten beim Blumenquest wurden behoben. Daneben gab es auch grafische Anpassungen bei einigen der Kacheln in den Tilesets.

Hans und Siegfried von der Landschaftsgärtnerei

Auch auf der Toolseite gab es einige Verbesserungen, so das z.B. das ivktool an einigen Stellen nun wesentlich robuster arbeitet. Wer neugierig geworden ist, der kann sich Invertika unter http://invertika.org anschauen oder sich in der Wiki unter http://wiki.invertika.org informieren.


Auch der September hat einen letzten Sonntag, so das es wieder Zeit ist für das Invertika Update. Bei Invertika handelt es sich um ein freies 2D-MMORPG unter GPL. Seit diesem Update gibt es in Burg Cedric ein Holzfällerhaus sowie einige Überarbeitungen im Greganyzoo. Auch wird nun überprüft ob man wirklich eine Eintrittskarte für den Zoo besitzt. In der Zentralbank wurden einige Fehler im Zusammenhang mit alten Tilesets behoben.

Einige fehlerhafte Warps und Ebenenfehler (Kacheln welche in der falschen Ebene liegen) wurden behoben. Das gleiche gilt auch fĂĽr einige Kollisionstiles, welche angepasst wurden. In diesem Zuge gab es einige Anpassungen an einigen Tilesets.

Eine Netheksäule

Am Webclient wurden in diesem Monat mit der Nutzeroberfläche, bzw. der Implementation der selben experimentiert. Die Nutzeroberfläche ist nötig, damit der Nutzer Aktionen wie den Loginvorgang et cetera erfolgreich abschliessen kann. Bei weiterem Fortschritt der Arbeiten sollte es bald eine benutzbare Version geben.

Ein unterirdisches Dorf

Wer jetzt neugierig geworden ist, der kann sich Invertika unter http://invertika.org anschauen. Sehr hilfreich fĂĽr den ersten Eindruck sind auch die Weltkarte und die Wiki.


Heute ist es wieder soweit, der letzte Sonntag im Monat ist angebrochen und so steht das Invertika Update fĂĽr den August an. Bei Invertika handelt es sich um ein freies 2D-MMORPG fĂĽr Linux und Windows. Das ganze steht dabei unter der GPL.

Im Spiel würden wieder einige obligatorische Kollisionsfehler und ähnliches behoben. Effendi Residenz wurde weiter ausgebaut und einige Wege wurden verschönert. Auch Burg Cedric wurde an einigen Stellen weiter begrünt. Im Banker-Skript wurden kleinere Fehler behoben, so das dieses nun runder laufen sollte. Auch sonst wurde bei den Skripten einiges verändert und verbessert, was sich in der Anzahl der Änderungen niederschlägt.

Bei den Tilesets gab es einige Erweiterungen aus dem Liberated Pixel Cup und es werden sicherlich im nächsten Monat noch weitere folgen. Im aktuellen Update betrifft dies neue Häuser, Zäune und ähnliches. Auch neue Musik aus dem LPC wurde in diesem Zug hinzugefügt.

Beim neuen Client wurde an der Websocket Verbindung zwischen dem Client und dem Accountserver gearbeitet. Gleichzeitig wurde damit begonnen Unit Tests für den Server zu schreiben um eine stabilere Entwicklung zu ermöglichen. Der Loginvorgang zum Accountserver wurde dabei implementiert, so das als nächstes der erfolgreiche Login am Gameserver und dem Chatserver ansteht.

Der neue Server wurde um Websocketunterstützung erweitert, welche für den Webclient benötigt wird. Auch wurden viele Funktionen in der „Storage“-Abstraktion implementiert, so das Dinge wie das Anlegen von Accounts und ähnliches nun funktionieren. Auch hier wurde ein Testframework (NUnit) hinzugefügt, damit auch beim Server mit testbasierter Entwicklung gearbeitet werden kann.

Auf der Toolseite gibt es nun, für die Webapplikation welche für die Weltkarte benutzt wird, ein SQL Skript um die benötigten Tabellen anzulegen. Vom „ivktool“ gab es ein Wartungsrelease welches hauptsächlich wegen einiger Anpassungen in den zugrunde liegenden Bibliotheken nötig war. Wer jetzt neugierig geworden ist, der kann das Invertika Projekt unter http://invertika.org besuchen.


powered by
Manitu